Est. 2023

CARLO Wine Award

Über den Award

Der nachhaltige Wein Award,
der bedrohte Arten schützt

Der CARLO Wine Award wurde nach Hans Carl von Carlowitz benannt, dem Schöpfer des Begriffs der Nachhaltigkeit.

Hans Carl von Carlowitz (1645 – 1714) formulierte angesichts einer drohenden Holzverknappung und Ausbeutung der Wälder 1713 in seinem Werk „Sylvicultura oeconomica“ zum ersten Mal, dass immer nur so viel Holz geschlagen werden sollte, wie durch planmäßige Aufforstung wieder nachwachsen kann. Damit legte er den Grundstein für die deutsche Forstwirtschaft und das Prinzip eines nachhaltigen Umgangs mit Rohstoffen.

Mit dem internationalen Weinwettbewerb CARLO Wine Award werden herausragende Leistungen in der nachhaltigen Weinproduktion ausgezeichnet. Der Preis vereint verschiedene Weine mit Nachhaltigkeitsattributen. Weine, die im Rahmen des Preises eingereicht werden können, reichen von historischen Rebsorten und Anbaumethoden über neue Rebsorten (so genannte PIWIs) bis hin zu alkoholfreien Weinen.

Dabei ist der CARLO Wine Award nicht gewinnorientiert organisiert,
alle Erlöse fließen direkt in Artenschutzprojekte. Der Preis wird von Fair and Green vergeben.

Teilnahme

Erfahren Sie, wie Sie als Weingut, Kellerei oder Genossenschaft am internationalen CARLO Wine Award teilnehmen & Ihre Weine einreichen können

Die Jury

Lernen Sie unsere Jury kennen, die sich aus Fachexpertinnen und Fachexperten und renommierten Persönlichkeiten der Weinbranche zusammensetzt

Kategorien des
CARLO Wine Awards

Rebsorten, die vor 1870 schriftlich erwähnt wurden und heutzutage weltweit auf unter 2000 Hektar angebaut sind. 

Weine aus nachhaltiger oder nachhaltig-ökologischer Produktion (z. B. Riesling, Silvaner, Cabernet Sauvignon etc.)

Zum Beispiel Weine aus einem gemischten Satz (Field Blend)
Rebsorten mit amtlich anerkannten Resistenz-Eigenschaften

Weine, die einen Alkoholgehalt bis max. 0,5 % aufweisen.

Der Wein Award
für den Artenschutz

Alle Einnahmen des CARLO Wine Awards fließen direkt in den Artenschutz. Hierzu wurde die Initiative Save Natura gegründet, die auf der jahrelangen Erfahrung des Fair and Green e. V. im Rahmen des Biodiversitätsprojekts AmBiTo mit seinen zahlreichen Artenschutzinitiativen beruht, die sich für den Schutz gefährdeter Arten (Rote Liste) einsetzen. Dabei handelt es sich um Arten, die in Weinbauregionen vorkommen, wie z. B. der Wiedehopf, der Steinschmätzer und der Steinkauz.

Unsere
Projekte

Jetzt Wein einreichen

Hier gelangen Sie zum Online-Formular, über das Sie ganz einfach alle wichtigen Daten zu den von Ihnen eingereichten Weinen erfassen und absenden können.

Jetzt Wein einreichen

Hier gelangen Sie zum Online-Formular, über das Sie ganz einfach alle wichtigen Daten zu den von Ihnen eingereichten Weinen erfassen und absenden können.